Schmugg

 

 

Wie nennt man ein Haus, wenn sich die Auftraggeber Scheucher
nennen und der Bestand sich in Muggendorf befindet?

"Schmugg!"

Bei "Schmugg" geht es um eine Sanierung eines alten Hauses
im rualen Gebiet. Die Struktur des Hauses wird mit dieser Sanierung
nun das 3. Mal verändert. Im Vordergrund der Sanierung steht
kostengünstiges bauen auf ökologischer Basis.

Das Raumkonzept von MAAI basiert auf einer im Vorfeld
stattgefunden Befundung des Gebäudes. Alles was nicht
ausgewechselt werden muss bleibt bestehen. Dennoch werden
neue Räume geschaffen, die den aktuellen Lebensstandard der
Bewohner widerspiegeln (lichtdurchflutete Räume, Rückziehorte,).
Wesentlich ist, dass sich das Haus den Lebenszyklen aller
BewohnerInnen mit geringem Aufwand anpasst.
Dies wird durch das Materialkonzept ermöglicht. Boden, Decke und
Funktionswände sind aus demselben Material gefertigt.

Die Auftraggeber sind gleichermaßen in die Entstehung und vor
allem in die Preisentwicklung eingebunden wie MAAI. Alle Daten
stehen beiden Parteinen offen und können jederzeit abgerufen
werden.

Auch die thermische Sanierung orientiert sich am ökologischen
Bauen.

Baubeginn Frühjahr 2014
 

AuftrageberIn: Waltraud Scheucher, Stefan Dorner.
Konzept und Skizzen: Martin Aigner
Steiermark

© 2013 MAAI all rights reserved