Holzgerippe

 

Zeig mir deine Garderobe und ich sage dir wer du bist!

„Holzgerippe“ nimmt auf die Besonderheiten des Raumes Rücksicht.
Ein besonders schlankes, „unauffälliges“, aber dennoch hoch
komplexes Möbel bespielt den schwierigen Grundriss des Raumes,
so dass weiterhin genügend Tageslicht den Raum betreten kann.
Das Möbel bietet so viel Stauraum wie möglich mit geringem
Kostenaufwand. Das Spezielle dieses Möbels liegt in seinem
Konstruktionsprinzip, das von Standard-Garderoben abweicht:
Es gibt keinen Korpus (zwei Seiten, zwei Böden, Fächer und Fronten),
sondern gleicht einem “zwiebelähnlichen System“. Es gibt mehrere
Ebenen, denen jeweils eine Rolle zugewiesen ist und einen
Hauptstrang, der diese Ebenen verbindet.

Die Garderobe ist gleichzeitig Ausdruck der Menschen, die sie
benutzen: Die Front kann individuell aufgrund von versetzbaren
Dübelverbindungen mit Kleidung, Fotos uvm. bespielt werden.
Produktionsaufwand und das verwendete Material (Dreischichtige
Fichte, geölt) wurden auch hier auf ein Minimum reduziert.
Das Material spiegelt in seiner Wirkung und Ästhetik einen 
„Do it Yourself“-Charakter wider. Der Alltag der Benutzer
rückt in den Vordergrund, das Möbel in den Hintergrund.

Material: Dreischicht Fichte geölt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mechanismus der Fronten. Geschlossen und offen.

Steckssysteme

Auftraggeber: Fam. Scheucher
Umsetzung: Dreisiebner Josef
Konzept, Fotos: Martin Aigner
Wien

© 2012 MAAI all rights reserved